Schneekanonen trocknen Alpen aus

Die Skipisten der Alpen werden pro Jahr mit 95 Millionen Kubikmetern Wasser beschneit, das entspricht dem Wasserverbrauch einer Millionenstadt. Einige Flüsse führen bereits bis zu 70 Prozent weniger Wasser als vor Einführung der Schneekanonen. 

Hier geht's weiter zum gesamten Artikel "Schneekanonen trocknen Alpen aus"

Neuere Studien bestätigen die dramatischen Auswirkungen des steigenden Wasserverbrauchs. So wurden in Dalmüls  zwischen 1991 und 1996 jedes Jahr 6,7 Millionen Liter von Wasser als Kunstschnee auf die Skipisten verteilt. Das entspricht dem täglichen Trinkwasserverbrauch der 8,59 Millionen Einwohner Österreichs.

Download
Robert Groß und Verena Winiwater zeigen die Probleme im Zusammenhang mit künstlicher Beschneiung. Springerlink.com, 2015
2015-Gross_Winiwarter_Water_History.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.9 MB