Skipass knackt erstmals 50-Euro-Marke

Skifahren wird im Winter wieder teurer. Die Kartenpreise steigen um rund drei Prozent. In Saalbach kostet eine Tageskarte erstmals über 50 Euro. Die Beschneiung macht einen großen Teil der Gesamtkosten aus.

Dass Skifahren schön, aber nicht billig ist, ist schon länger bekannt. Besonders tief in die Tasche greifen müssen Wintersportfreunde aber im Winter in Saalbach: Erwachsene bezahlen für eine Tageskarte 51 Euro.

Der Zusammenschluss mit dem benachbarten Fieberbrunn (Tirol) sei dafür aber nicht der einzige Grund, sagte Seilbahnen-Sprecher Ferdinand Eder: „Die technische Beschneiung unserer Skipisten macht mittlerweile zwischen 20 und 25 Prozent eines eingenommenen Euros aus. Die Kosten für diese Leistung, die unsere Gäste ja erwarten, zwingen die Skigebiete quasi, die Preise jährlich anzupassen.“

Hier geht's zum ORF-Artikel