"Eingefädelt!"

Wie die OÖ Nachrichten am 25. Februar berichten, rittern angeblich zwei Websites um die Vorherrschaft im Internet. Schön, dass die OÖ Nachrichten der Propaganda-Walze der Skischaukel-Lobby einen Artikel widmet.

Allerdings ist es in der Tat mehr als verwunderlich, dass über das Projekt, das hier mit gewaltigen öffentlichen Finanzmitteln beworben wird, im Detail keine Informationen vorliegen. Dank professioneller Unterstützung durch Spin-Doktoren (auf der Referenzen-Liste der PR-Agentur findet sich übrigens auch „ Hypo Group Alpe Adria“) wird der Weltcup-Hype geschickt ausgenutzt, um eine Jubelstimmung für noch mehr „Pistenspaß“ zu schaffen.

Stimmen für ein Geheim-Projekt zu sammeln ist natürlich völlig unseriös. Ebenso das Verbrennen für Steuermittel für ein nicht Klima-sicheres und völkerrechtswidriges Großprojekt. Dass die Schischaukel-Verfechter abweichende Meinungen ohne Unterlass abwerten und verhöhnen, schönt das Bild auch nicht. Der „Vergleich" der Websites und der „Promis“ hinkt daher (kleine Korrektur: 'warscheneck.at‘ besteht bereits seit 2010).

 

Wir können aber allen "Freunden des Warschenecks" und unseren Unterstützern versichern, dass wir die David-Rolle auch weiterhin gerne annehmen.