Nur Schall und Rauch

Donnerstag, 03. März 2016. Im oö. Landtag fragt Abgeordnete Maria Buchmayr nach dem aktuellen Stand des Projektes beim Skigebietszusammenschluss Höss-Wurzeralm.

Der oö. Landeshauptmanns Pühringer gibt eine interessante Umweg-Antwort: "Wahrscheinlich wird es keine Lösung geben, die nicht irgendwo ein Naturschutzgebiet kreuzt. ... Und Eingriff ist ja nicht gleich Eingriff." Auch die Möglichkeit von Flächenabtausch spricht er an. Also geht es um Gebietsschacher.

Damit bricht der Landeshauptmann eine Zusage, die er 2008 beim Bau von Speicherteich und Hösskogellift traf. Denn damals war es für ihn der letzte Eingriff in ein bestehendes Naturschutzgebiet, einen weiteren Gebietabtausch zugunsten des Skigebiets schloss er kategorisch aus.

 

Zieht der Landeshauptmann aber jetzt Eingriff und Abtausch in Erwägung, ist das für uns wenig vertrauenserweckend und es stellt sich die Frage nach seiner Handschlagqualität!