Abschied vom Winter: zweitwärmster Winter der Messgeschichte

Man muss schon einiges ausblenden, will man den Optimismus unserer Touristiker teilen ... denn der Temperaturanstieg ist kein statistischer Ausreißer!

Zu Weihnachten blühen die Gänseblümchen. Nicht nur Deutschland, auch Österreich hat gerade den zweitwärmsten Winter seit Beginn der Wetteraufzeichnungen im Jahr 1881 erlebt. "Dezember, Januar und Februar lagen um 3,6 Grad über dem Schnitt. Vor allem der Dezember brach alle Rekorde, mit Temperaturen wie im April. Das galt für die gesamte Nordhalbkugel. Besonders eindrückliche Zahlen hat erst vor wenigen Tagen die amerikanische Weltraumbehörde Nasa vorgelegt. Demnach sind weite Teile der Arktis im Februar um mehr als vier Grad wärmer gewesen als sonst. Manche Gebiete zeigen sogar ein Plus von mehr als zehn Grad."

Hier geht's zum Artikel in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung "Abschied vom Winter" vom 22. März 2016

Hier gehts zum Bericht der Zamg "Zweitwärmster Winter der Messgeschichte" vom 26. Februar 2016

Frühlingshafte Temperaturen laden Ende Dezember 2015 zum Wandern ein
Frühlingshafte Temperaturen laden Ende Dezember 2015 zum Wandern ein