Hoteliers und Bauern sollen zusammenrücken

Er kommt alljährlich so verlässlich wie das Christkind: Der Jammer über grün-braune Hänge zum Start in die Skisaison. "Der Klimawandel ist drastische Realität [...] Der Regierung fehle aber eine zentrale Tourismusstrategie, Konzepte für schneearme Winter gebe es genauso wenig..." sagt Sepp Schellhorn, Abgeordneter der Neos und Hotelier in Salzburg in einem Kurier-Interview."

Laut Schellhorn ist es höchste Zeit, dass Tourismus und Land- und Forstwirtschaft ein gemeinsames Modell entwickeln, so wie es die Südtiroler schon 1996 gemacht haben. "Sie werben mit Speck, Äpfeln und Wein – das könnten wir auch"...

Lesen Sie den ganzen Artikel